Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 34,00
!

Die Welt der Tiger Lillies ist düster, sonderbar und vielgestalt, mit Momenten tiefer Traurigkeit, grausamen schwarzen Humors und immenser Schönheit. Dieses einzigartige „anarchische Brechtsche Street Opera Trio“ tourt seit über 30 Jahren durch die Welt und spielt Lieder über „alles, das nicht wunderschöne blonde Mädchen und Jungen, die über hübsche Blumenwiesen laufen, beinhaltet“ wie es Songwriter/Sänger Martyn Jacques treffend beschreibt.

Genre

Besetzung

Martyn Jaques — Stimme, Akkordeon, Klavier, Ukulele
Adrian Stout — Kontrabass, Singende Säge, Theremin, Gitarre, Stimme
Budi Butenop — Schlagzeug, Percussion

The Tiger Lillies live in concert

Die TIGER LILLIES sind DIE Kultband aus den Nischenwelten Dark Cabaret, Vaudeville & Zirkus beeinflußte Varieté Musik, Moritaten, Gypsy Chanson, die Bezeichnung „Brechtian Punk Cabaret“ geht auf sie zurück. Ende der 90er definierten sie mit dem Musicalhit „Shockheaded Peter“ das Genre, revolutionierten die Möglichkeiten der Verschmelzung von Musical und Theater und wurden schlagartig zur internationalen Bekanntheit für Liebhaber abseitiger, dunkel-humorvoller Kunst. Wie die Faust aufs kreative Auge passen da die großen Tiger Lillies-Fans Matt Groening, Vater der Simpsons und Monty Python’s Terri Gilliam.
Seit über 30 Jahren machen sie nun schon Pubs, Squats, Spelunken, Partys, später dann Konzerthallen und Theatersäle unsicher.
Man kann durchaus behaupten, es gibt keine zweite Band auf diesem Planeten wie die TIGER LILLIES.

Die dreiköpfige Gruppe wurde 1989 in London gegründet und hat bisher über 30 Alben veröffentlicht. Ihren internationalen Durchbruch erzielten sie Ende der 1990er Jahre mit dem Theaterwelthit „Shockheaded Peter“ (Der Struwelpeter), was schließlich in einer Auszeichung für Sänger/Texter Martyn Jacques mit dem Laurence Olivier Award, dem hoch angesehenen Theaterpreis der Gesellschaft der Londoner Theater gipfelte. Das Musical wird bis heute weltweit gespielt. 2003 wurden sie für ihr Projekt „The Gorey End“ gemeinsam mit dem KRONOS QUARTET sogar mit einer Grammy-Nominierung belohnt. Ihr Mozart-Musical „Die Weberischen“ von Autor Felix Mitterer führte im Mozartjahr 2006 im Museumsquartier Wien zu wahren Jubelstürmen. Im gleichen Jahr machten sie mit dem ebenso extravaganten Projekt „Mountains of Madness“ gemeinsam mit dem Bassisten der EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN Alexander Hacke und der Berliner Künstlerin Danielle de Picciotto von sich reden, indem sie die makabren Geschichten von H. P. Lovecraft düster und bildgewaltig inszenierten. 2010/11 konnte die „Tiger Lillies Freakshow“ mit einer spektakulären, poetischen Show für einen großen Erfolg sorgen. Ende des Jahres waren sie dann wieder im Museumsquartier Wien an der Seite von Ben Becker und Christian Kolonovits in Büchner’s „Woyzeck & The Tiger Lillies“ zu sehen, das Stück erhielt den Nestroy-Preis. 2015/16 glänzten sie unter der bewährten Regie von Stephanie Mohr im Schauspiel Frankfurt mit „The Story Of Franz Biberkopf“.

 

„This delicious dark cabaret is Kurt Weill as scripted by Aleister Crowley, and the execution is impeccable throughout. Phenomenal.“
— The Guardian

“a remarkable performance, one which confounds their reputation as theatrical ironists and confirms that behind the greasepaint lurks genuine emotion.”
— The Independent

“All these bands are my favourites, but here is a favourite, favourite. Ladies and Gentlemen, The Tiger Lillies.”
— Matt Groening, creator of The Simpsons

“There is nothing else like them. Any description of them is an injustice – they are completely peerless.”
— Alex Kapranos of Franz Ferdinand

“Just brilliant and utterly fantastic!! You'll never hear more perverse and twisted as well as haunting and sorrowful songs. Just get a ticket by hook or by crook, if there's any left (which I doubt) and catch them while you can.”
— Marc Almond

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 34,00
!

18. April  2023

The Tiger Lillies


    *Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

    **Online oder telefonisch bestellte Karten werden per Vorauskasse ausgegeben. Die Karten werden postalisch zugesendet, das Porto für die Vorauskasse wird auf den Ticketpreis dazugerechnet.

    Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

    Mehr Infos zum Kartenkauf sowie zu Ermäßigungen finden Sie hier