Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 24,00

Die „Schlagertherapie“ ist ein neues, wunderbares Projekt des Trompeters Thomas Gansch. Gemeinsam mit anderen erstklassigen Musikern, wie beispielsweise Leonhard Paul, zaubert er den Zuschauern garantiert ein Lächeln ins Gesicht. Das Programm besteht aus Schlagern der 50er und 60er, mit Hits von Größen wie Udo Jürgens, Caterina Valente und vielen anderen modern, anders, aber unglaublich lustig interpretiert.

Genre

Besetzung

Thomas Gansch — Trompete, Flügelhorn, Gesang
Sebastian Fuchsberger — Gesang, Posaune
Leonhard Paul — Posaune, Basstrompete, Gesang
Michael Hornek — Klavier, Gesang

festival im festival: Brasst!

Dieses Konzert ist Teil der 5-teiligen Reihe „Brasst!“. Mit einem Kombiticket um 58€ können alle Veranstaltungen dieser Reihe besucht werden.

Schlagertherapie

Geht es Ihnen auch so? Sie schlagen die Zeitung auf, öffnen den Computer, drehen den Fernseher auf, oder stellen das Radio an und verzweifeln im selben Moment, da man Sie auf all diesen Kanälen davon zu überzeugen versucht, das Ende der Welt stünde unmittelbar bevor?

Der Klimawandel, die Umweltverschmutzung, Atomtests in Nordkorea, Amerikanischer Drohnen-Krieg, IS Terror, Fluchtrouten, Völkerwanderung, Festung Europa, Syrien, Libyen, Ukraine, Gutmenschen, Schlechtmenschen, Böhmermann vs Erdogan….

Sehnen Sie sich dann auch manchmal zurück nach der Zeit, als Mama beim Bügeln auf Radio Niederösterreich, der blaugelben Welle surfend, die schönsten Schlager der 50er und 60er Jahre von Caterina, Vico, Connie und Peter, Udo und natürlich auch Peter dem Großen mitsang? Als die Zukunft ausschließlich gut war und die Vergangenheit in Schwarzweiß. Als man von der Ferne träumte, von Fernando, Alfredo und Jose, der Ankunft des Schiffs harrte, das da kommen würde, oder ganz verliebt, nach ein paar Gläschen griechischen Weins, zwei Spuren in den Schnee zog und anschließend zwei kleine Italiener vom Bahnhof abholte?

Mir geht es manchmal so und deshalb gibt es diesen besonderen Abend. Vergessen wir für eine kurze Weile die Sorgen der Welt und ergeben wir uns unseren sehnsüchtigsten Träumen – damit wir’s danach wieder frisch gestärkt mit der Realität aufnehmen können! Schlagertherapie sozusagen.

Und dies sei Ihnen vorab versprochen: Politik, Florian Silbereisen, Helene Fischer und Andreas Gabalier müssen draußen bleiben! [Thomas Gansch]

Programm

Jack Reardon – La strada dell’amore (1959)

Heinz Gietz – Steig in das Traumboot der Liebe (1956)

Henry Mancini – I love you (and don’t you forget it) (1963)

Harry Belafonte, Kurt Feltz, Lord Burgess – Wo meine Sonne scheint (1957)

Karl Götz – Monsieur (1962)

Heinz Gietz – Spiel‘ noch einmal für mich, Habañero (1957)

Hans Hammerschmidt – Für mich soll’s rote Rosen regnen (1968)

Heinz Gietz – Tipitipitipso (1957)

Fabian Andre, Wilbur Schwandt – Dream a little dream of me (1931)

Carson Robinson – Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand (1948)

Ludwig Schmidseder – I hab‘ die schönen Maderln net erfunden

Ralph Benatzky – Mehlspeis. Foxtrott (Das kleine Café)

Horst Chmela – Ana hat immer das Bummerl

Heinz Guley, Josef Ederer – Aber Dich gibt’s nur einmal für mich (1967)

Sholom Secunda – Bei mir bist Du schön (1932)

Udo Jürgens – Immer wieder geht die Sonne auf

Bert Olden – Santo Domingo (1965)

 

“Herrlich kitschig” — Heinz Bayer, Salzburger Nachrichten

“Thomas Gansch und Leonhard Paul, beide Gründungsmitglieder der Bläserformation ‘Mnozil Brass’, bestechen im Gleichklang mit Virtuosität am Instrument und einer beeindruckenden Imitationsgabe in der Stimme.” — Leonhard Hartinger, Salzburger Nachrichten

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 24,00

28. April  2022

Thomas Gansch


*Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

**Ihre Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und sind dort bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen.

Reservierte Karten müssen bezahlt werden!

Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Mehr Infos zum Kartenkauf