Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 26,00 / Kombi EUR 58,00

Die gebürtige Grieskirchnerin Karin Bonelli, als erste Frau in die Bläsersektion der Wiener Philharmoniker aufgenommen, und Christoph Eggner, Pianist des Eggner Trios und der K&K-Plattform Vienna, gastieren immer wieder in den größten Konzertsälen der Welt. Ihre musikalische Heimat aber verorten sie in Wien. Seien Sie dabei, wenn die beiden Spitzenmusiker die Stadt zum Ausgangspunkt einer musikalischen Reise durch Europa machen.

Genre

Besetzung

Karin Bonelli — Flöte
Christoph Eggner — Klavier

jung-klassisch-weltberühmt!

Dieses Konzert ist Teil der 4-teiligen Reihe „jung-klassisch-weltberühmt!“. Mit einem Kombiticket um 58 € können alle Veranstaltungen dieser Reihe besucht werden.

Kombitickets sind unter tickets@musiksommerbadschallerbach.at erhältlich

Von Wien in die Welt

Die beiden Oberösterreichischen Musiker Karin Bonelli und Christoph Eggner hat es schon früh zum Studium nach Wien verschlagen. Bis heute haben sie dort ihre musikalische Heimat gefunden, von der aus sie ihre Fühler in den Rest der Welt ausstrecken. Ob als Kammermusiker oder Orchestermusikerin, die Musik bringt sie immer wieder in die größten Säle der Welt, an spannende Orte und durch ein breites musikalisches Repertoire.

In diesem Programm möchten die beiden ihre musikalischen Wurzeln zum Ausgangspunkt einer Reise durch Europa machen, auf die Sie sehr gespannt sein können. 

Mit Musik von Franz Schubert, Charles-Marie Widor und Johannes Berauer

Karin Bonelli

Karin Bonelli liebt es, wenn ein Meer von Klängen und die Menschen, die dieses entfachen, zu einem Ganzen werden. So kann man von Glück reden, dass sie seit 2012 Teil des einzigartigen Klangozeans namens Wiener Philharmoniker ist. Sie wurde als erste Frau in der Bläsersektion des Orchesters der Wiener Staatsoper und damit bei den Wiener Philharmonikern engagiert.
Glück allein führt eine aber nicht in dieses unermessliche Klangkollektiv. Es ist ein Weg, der mit erstem Flötenunterricht bei ihrer Mutter begonnen hatte – auch der Vater ist professioneller Flötenspieler – und sie in Linz, Wien, Lyon und München zu Lehrenden wie Gisela Mashayekhi-Beer, Günter Voglmayr, Philippe Boucly, Wolfgang Schulz, Julien Beaudiment, Philippe Bernold und Karl-Heinz Schütz gebracht hat. Diese Begegnungen ließen Karin Bonelli früh unterschiedliche Geografien, Klangästhetiken und Musizierstile erfahren, die sie zu ihrem Klang führten, ohne dem Finden je ein Ende setzen zu wollen.

Neben frühen Wettbewerbserfolgen tauchte sie mit den Wiener Symphonikern, dem Orchestre National de France oder in der Opéra National de Lyon blutjung in die internationale Orchesterwelt ein. Nicht nur mit ihrem Orchester spielt sie auf der ganzen Welt mit allen großen Dirigenten, Solistinnen und Solisten unserer Zeit, sondern sie ist auch Gründungsmitglied des „Vienna Wind Quintet“ und des „Klangkollektiv Wien“, liebt die Kammermusik mit klangintensiven Kammermusikpartnern wie etwa dem Geiger Benni Schmid und dem Pianisten Markus Schirmer oder spielt Flötenkonzerte als Solistin mit Orchestern aus nah und fern.

Eine weitere Leidenschaft lebt sie in der Weitergabe des Feuers aus, indem sie junge Flötenspielerinnen und -spieler deren eigene Qualitäten entdecken lässt und Lehraufträge an der Musikuniversität in Graz (2017/18) und gegenwärtig an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien wahrnimmt.
Wer Karin Bonelli spielen hört, wird sich nicht wundern, dass sie gerne auch Sängerin geworden wäre. Wenn Sie das nächste Mal im Ozean schwimmen oder auf dem Festland träumen, spitzen Sie Ihre Ohren. Dann werden Sie ihrem Singen auf der Flöte kaum mehr entkommen wollen. Wie gesagt, es geht ums Ganze.

Christoph Johannes Eggner

1972 in Linz an der Donau geboren, erhielt Christoph Johannes Eggner seinen ersten Klavierunterricht im Alter von acht Jahren in seinem Heimatort St. Florian. Jahre später wurde er zwölfjährig an das Bruckner Konservatorium Linz aufgenommen, wo er das Klavierstudium 1990 mit Auszeichnung abschloss. Weiterführende Ausbildung, Klavierkammermusik beim Altenbergtrio am Konservatorium der Stadt Wien, Klavier-Konzertfach als auch die pädagogische Studienrichtung IGP an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Paul Badura-Skoda, Akira Imai, Ludwig Hoffmann und Oleg Maisenberg, bei dem er 1999 das Studium mit Auszeichnung abschloss.
Zusätzlicher Unterricht führte ihn in die Klassen von Brigitte Engerer und Michel Béroff am Nationalkonservatorium für Musik und Tanz in Paris. Sein erstes Solorecital gab Christoph mit sechzehn Jahren, darüber hinaus war er mehrfacher Preisträger bei Wettbewerben sowie Stipendiat der Alban Berg Stiftung.

Seit 2000 wirkt Christoph Johannes Eggner an der mdw: von 2000 bis 2014 als Assistent von Prof. Oleg Maisenberg und seit 2011 als Senior Lecturer im Fach Klavier-Kammermusik.

Meisterklassen für Klavier-und Kammermusik gab er in Australien, China, Großbritannien, Indonesien, Japan, Neuseeland, Österreich und Thailand.

Auch als Juror bei diversen Klavier-und Klavierkammermusikwettbewerben ist Christoph Johannes seit einigen Jahren tätig.

Auf Tonträgern ist Christoph Johannes Eggner u. a. auf CD´s vom Eggner Trio und der K&K-Plattform Wien zu hören.

Er konzertierte in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indonesien, Japan, Luxemburg, Österreich, Thailand, der Türkei und Ungarn. Als Pianist des Eggner Trios und der K&K-Plattform Vienna spielt er Konzerte auf allen Kontinenten.

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 26,00 / Kombi EUR 58,00

24. Mai  2023

Karin Bonelli & Christoph Eggner


    *Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

    **Online oder telefonisch bestellte Karten werden per Vorauskasse ausgegeben. Die Karten werden postalisch zugesendet, das Porto für die Vorauskasse wird auf den Ticketpreis dazugerechnet.

    Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

    Mehr Infos zum Kartenkauf sowie zu Ermäßigungen finden Sie hier