Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 22,00

Mit frischem Wind, einem neuen Tenor und dem Damen-Trio The Reveilles an der Seite, kehrt das Vienna Barbershop Quartet nach zwei Jahren zum Musiksommer Bad Schallerbach zurück!

Genre

Besetzung

Matthias Rabl — Tenor
Dominik Krenn — Lead
Julian Vana — Bariton
Daniel Gutmann — Bass
Janine Hickl — Sopran
Caroline Loibersbeck — Mezzosopran, Klavier
Clara Loibersbeck — Alt, Kontrabass

Catering bei dieser Veranstaltung: Parkhotel Stroissmüller

festival im festival: Weltstimmen

Dieses Konzert ist Teil der 8-teiligen Reihe „Weltstimmen“. Mit einem Kombiticket um 68€ können alle Veranstaltungen dieser Reihe besucht werden.

Kombitickets sind unter tickets@musiksommerbadschallerbach.at erhältlich

Vienna Barbershop Quartet

Wie der Name „Vienna Barbershop Quartet“ vermuten lässt, legen die vier jungen Musiker dabei besonderen Fokus auf eine nicht allzu oft gehörte a-cappella-Nische: dem Barbershop Gesang. Der einprägsame Klang der aus Amerika stammenden homophonen Satztechnik wird in traditionellen und modernen Arrangements vorgetragen – dabei darf ein gesundes Maß an Augenzwinkern sowie das Ausschweifen auf verwandte Genres natürlich nicht fehlen! 

The Reveilles

Von den Evergreens der Andrews Sisters bis hin zu Cover-Versionen bekannter Jukebox Songs – die Reveilles erwecken die Swing Musik zu neuem Leben. Mit ihren drei harmonischen Stimmen, Klavier und Kontrabass versetzt das Trio zurück in die Zeit der Swing-Musik, Petticoats und knallroten Lippen.
Bei ihren schwungvollen Darbietungen geben die drei Damen in Rot die Hits der legendären Andrews Sisters zum Besten und entführen Sie dabei auf eine Reise in die 40/50er Jahre.
Dabei bleiben sie dem Charme der Zeit treu und lassen mit ihren Konzerten sowie unterhaltsamen Swing-Revuen die Herzen höher schlagen.

Die Musiker*innen

Matthias Rabl (Tenor)

Geboren in Hall in Tirol, lebt Matthias Rabl seit 2010 in Wien und unterrichtet dort an einer integrativen Mittelschule.
Er konnte schon in jungen Jahren erste gesangliche Erfahrungen bei den „Innsbrucker Capellknaben“ unter der Leitung von Howard Arman sammeln. Seit vielen Jahren ist er nun Sänger des „Chorus sine nomine“ unter der Leitung von Johannes Hiemtsberger und seit 2020 Mitglied des „Vienna Barbershop Quartet“.

Dominik Krenn (Lead)

Der gebürtige Aistersheimer (*1993) unterrichtet nach seinem Studium an der MDW in Wien (Mathematik, Musikerziehung, Hauptfach Chorleitung) seit 2017 am Sacré Coeur Gymnasium Pressbaum und leitet an diesem Gymnasium mit musisch-kreativem Schwerpunkt den Oberstufenchor.

Als Mitglied des Webern Kammerchores der MDW sowie diversen weiteren Chören Konzertreisen nach Amerika, Indien, Kolumbien und Spanien, zahlreiche Engagements bei musikalischen Projekten, u.a.  Einstudierung und musikalische Gesamtleitung des Musicals „Die Addams Family“ der Musicalwaves Wels.

Leitung von regionalen Chorprojekten, Referent auf der Jugendsingwoche Wieselburg, Gründer und Leitung des acapella Quintetts „Herren von Hausruck“ sowie des „Vienna Barbershop Quartet“.

Julian Vana (Bariton)

Studium: Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung (Klavier/Gitarre) mit Schwerpunkt Chorleitung; IGP Klavier mit Schwerpunkt Jazzklavier (beides an der mdw). Erfahrung in verschiedenen Bandformationen, deren Stilistik von Jazz, Rock bis hin zu Country reicht. 2014 übernahm er die Chorleitung des KHJ-Chors und konnte seitdem zahlreiche abwechslungsreiche Projekte verwirklichen. Spezialisiert in Korrepetition in den unterschiedlichsten Stilen.

Daniel Gutmann (Bass)

Der niederösterreichische Bariton, Daniel Gutmann, absolvierte seine musikalische Ausbildung in Herzogenburg, St. Pölten und Wien. Er studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Gesang bei Julia Bauer-Huppmann, sowie
Konzertgitarre bei Melitta Heinzmann. Bereits während des Studiums sang er im Wiener Schlosstheater Schönbrunn Rollen wie Figaro (W. A. Mozarts „Le nozze di Figaro“), Leporello (W. A. Mozarts „Don Giovanni“) oder Toante (G.F. Händels „Oreste“), sowie auf Studio- und Off-Theaterbühnen Don Giovanni („Don Giovanni“) und Demetrius (B. Brittens „A Midsummer Night’s Dream“).

Weitere Engagements führten Gutmann bisher zu den Salzburger Festspielen (G. v. Einems „Der Prozess“), ins Wiener Konzerthaus (L. Bernsteins „Mass“), ins Kurtheater Baden bei Zürich als Dr. Falke (J. Strauß‘ „Die Fledermaus“), ins Theater Rigiblick in Zürich als Dromio E. (S. Storaces „Gli Equivoci“) und ins Stadttheater Baden bei Wien (L. Falls „Die Kaiserin“).

Auch Kinderopernproduktionen liegen dem jungen Bariton am Herzen. So war er beim Festival jOPERA im Burgenland in der Hauptrolle des Buonafede (J. Haydns „Il mondo della luna“) zu sehen und eine Saison lang Mitglied des Musiktheaters Animato, das in Österreich und Deutschland Opernworkshops für Kinder anbietet („Don Giovanni“ und C. Orffs „Die Kluge“).

Ein signifikanter Teil von Gutmanns künstlerischem Schaffen ist dem Konzert- und Liedgesang gewidmet. In jungen Jahren mit Chormusik aufgewachsen, begann er früh mit seiner solistischen Karriere. Liederabende und Konzertreisen führten ihn unter anderem nach New York, Singapur, Washington D. C., Texas, sowie ganz Österreich und Deutschland. Ein jährlicher Fixpunkt ist das renommierte Klassikfestival Kulturfest Traisental im Schloss Walpersdorf in Niederösterreich. Mit Operetten und Wienerliedern ist er seit 2021 regelmäßig im Bayerischen Fernsehen (BR) zu Gast.

Gutmann ist zudem Preisträger von mehreren nationalen und internationalen Gesangswettbewerben, wie Elina Garancas ZukunftsStimmen, dem Petyrek-Lang-Liedwettbewerb und von Iuventus Canti.

Darüber hinaus verfügt er über einen Abschluss in Sportwissenschaft an der Universität Wien und trainierte während des Studiums Zehnkampf als Leistungssportler beim Wiener Leichtathletikverein DDSG. Außerdem tritt Gutmann neben dem Vienna Barbershop Quartet auch als Manager, Frontman und Songwriter regelmäßig mit seiner Countryband The Groovecake Factory auf, mit der er bereits zahlreiche Preise im In- und Ausland gewann.

Seit September 2019 ist Daniel Gutmann Ensemblemitglied des Staatstheaters am Gärtnerplatz München und steht unter anderem als Dandini (G. Rossinis „La Cenerentola“), Papageno (W. A. Mozarts„Die Zauberflöte“), Josef (J. Strauß‘ „Wiener
Blut“), Schaunard (G. Puccinis „La Bohème“) und Freddy (F. Loewes „My Fair Lady“) auf der Bühne.

Janine Hickl

Geboren und aufgewachsen in Wien, schloss Janine Hickl ihre Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel im Jahr 2018 erfolgreich ab. Seither war sie in verschiedensten Musical- sowie Theaterproduktionen zu sehen und produzierte ihr erstes Soloprogramm Aufgelöst. Neben der Tätigkeit auf der Bühne feierte sie ihr Filmdebüt in dem Kurzfilm Luna, Gewinner des Londoner Independent Film Festivals 2021 sowie des New Yorker Across the Globe Film Festivals 2021. Zusätzlich wurde Janine vom Across the Globe Film Festival mit dem Award Best Actress in a Leading Role ausgezeichnet. Es folgten Dreharbeiten für TV-Serien und Kurzfilme aber auch für zahlreiche Kampagnen, für die Janine neben der Arbeit als Schauspielerin auch als Sprecherin tätig ist. 2017 gründete sie das Swing-Trio The Reveilles, mit dem sie seither laufend auf der Bühne zu sehen ist.

Caroline Loibersbeck

Nach 13 Jahre Klavierunterricht beginnt Caroline 2013 ihr Studium an der mdw Wien: Tasteninstrumente Popularmusik mit Schwerpunkt Gesang. Im Juni 2021 schließt sie das Masterstudium mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Zudem besucht sie regelmäßig Meisterklassen und Workshops bei renommierten KünstlerInnen und PädagogInnen wie Sascha Wienhausen und Monika Ballwein. Zu ihren persönlichen musikalischen Highlights zählen Auftritte im Bereich Popularmusik (Jazz / Pop / Soul/ Blues /Austro Pop etc.) in verschiedensten Bands und Formationen, allen voran Musicalauftritte im Wiener Ronacher, Wiener Metropol, sowie eine Anstellung als Bordpianistin auf dem Kreuzfahrtschiff MS Hanseatic. Neben dem Trio „The Reveilles“ ist sie Teil des Duos „Related Two“, der Event-Band „Weinmeister und die Flucht8terl“ und des Quintetts „Perman singt Austropop“. Zudem ist sie besonders als Korrepetitorin und musikalische Leiterin für diverse Musiktheater-Produktionen (Musical, Theater, Musiktheater) gefragt.

Clara Loibersbeck

Clara Loibersbeck, geboren am 19.08.1996 und aufgewachsen in Niederösterreich, ist Studentin der Popularmusik in den Fächern Bass und Gesang. Seit ihrer Jugend ist sie in unterschiedlichsten musikalischen Formationen wie Bigbands, Jazz-Combos, Pop-Duos, Orchestern und kleineren klassischen Ensembles tätig. Sie war mit dem Jugendjazzorchester NÖ, der mdw Bigband, dem TU Orchester und auch im Rahmen von Musicalprojekten wie Estelle, aus dem Leben eines Superstars im Ronacher zu hören. Der Schwerpunkt ihres eigenen musikalischen Schaffens liegt dabei auf Swing- und Jazzmusik in kleiner Besetzung. Zu aktuellen Projekten zählen das Swing-Trio The Reveilles, das Jazz/Pop-Duo RelatedTwo und das Streichensemble Auftakt.

 

„In lockerer A-cappella-Gesangskultur präsentierten die vier jungen und talentierten Männer mit natürlicher Tongebung und schauspielerischem Ideenreichtum humorig einen abwechslungsreichen Liederkanon.“

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 22,00

01. September  2022

Vienna Barbershop Quartet & The Reveilles


    *Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

    **Ihre Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und sind dort bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen.

    Reservierte Karten müssen bezahlt werden!

    Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

    Mehr Infos zum Kartenkauf