Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 32,00
!

Sechs Jahre nach ihrem Cover-Album „Unser Österreich“ erobern Ernst Molden und der Nino aus Wien 2021 mit „Zirkus“ - den Songs für einen kommenden Film über Roncalli und Bernhard Paul („Ein Clown. Ein Leben“ von Harald Aue) - erneut als Duo die Ö3-Charts. Natürlich ohne dort gespielt zu werden.

Besetzung

Ernst Molden — Gesang, Gitarre
Nino Mandl — Gesang, Gitarre

festival im festival: Weltstimmen

Dieses Konzert ist Teil der 8-teiligen Reihe „Weltstimmen“. Mit einem Kombiticket um 68€ können alle Veranstaltungen dieser Reihe besucht werden.

Zirkus

Ernst Molden und der Nino aus Wien begeistern seit einigen Jahren die deutschsprachige Musikszene. Mit ihren respektvollen und reduzierten Interpretationen der Highlights von Ambros, Danzer, Heller, Falco und Hirsch begeisterten sie nicht nur die Kritik, sondern eroberten auch die Herzen des Publikums. Nunmehr erweitern sie ihr Repertoire um einige neue, eigene Songs: Mit „Zirkus“, den Songs für einen kommenden Film über Roncalli und Bernhard Paul („Ein Clown. Ein Leben“ von Harald Aue) stürmten sie 2021 gar die Ö3-Album-Charts bis auf Platz 2. Natürlich ohne dort gespielt zu werden. Sogar bei der Berliner TAZ wurden sie zum Album der Woche: „Auch die zweite Zusammenarbeit von Ernst Molden und Nino aus Wien ist wieder ein Triumph.“

Der Nino aus Wien

Seit über 12 Jahren prägt nun Der Nino Aus Wien, Österreichischer Liedermacher und Literat, die deutschsprachige Musikszene mit seiner ureigenen Form des „Wienerlieds“ und seinem „Hirschstettner Soul“. Als „der beste junge Liedermacher des Landes” und der “Bob Dylan vom Praterstern”, wurde er durch den Falter betitelt. Nino spielt an die 100 Konzerte pro Jahr, quer verteilt im deutschsprachigen Raum, vom Wiener Konzerthaus bis hin zur Hamburger Elbphilharmonie. Er wurde bereits mehr als sieben mal für den Amadeus Austrian Music Award nominiert und 2016 in der Kategorie „Alternative Pop / Rock“ ausgezeichnet. Er erreichte zahlreiche Chartplatzierungen, mehrere Nummer Eins-Hits in den FM4-Charts, schreibt auch Musik fürs Theater und co-kuratierte 2018 das Wiener Popfest. Kooperationen, Freundschaften und gemeinsame Auftritte fanden oder finden statt mit Ernst Molden, Voodoo Jürgens, Wanda, Soap & Skin, Skero, Natalie Ofenböck, Dirk Stermann, Hubert Weinheimer und vielen weiteren. Er beweist regelmäßig hohe Unterhaltungskompetenzen wie im Interview mit André Heller, einer Wien-Exkursion mit Gerda Rogers, oder TV-Auftritten wie Willkommen Österreich oder der legendären Brieflos-Show. Seine Live-Band ist ihm bereits seit 10 Jahren weiterhin treu – dennoch hat er sein nun 11. Album “in einer einzigen Febernacht” Solo aufgenommen. Fast.

Ernst Molden

Ernst Molden, laut Oberösterreichischer Nachrichten “der herausragende österreichische Liedermacher der Gegenwart”, tritt in verschiedener Besetzung auf: solo oder mit seinem engsten musikalischen Partner Walther Soyka, dem Großmeister der Wiener Knöpferlharmonika, im Quartett mit Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth, im Duo mit dem Nino aus Wien oder Hans Theessink, mit Ursula Strauss oder großer Band.

2015 haben sie sich den deutschen Liederpreis für das “bedeutendste Lied deutscher Sprache” (Ho Rugg) abgeholt (als erste österreichische Musiker), im Jahr 2016 tourten sie mit dem neuen Album “schdrom”, einer Ode auf die Donau und die Donauauen. Seit 2017 stehen das vielgerühmte „yeah“ (Platz 5 der Ö3-Album-Charts) und die Songs des brandneuen Cover-Albums „hurra“ im Mittelpunkt.

Gemeinsam berühren sie das Publikum mit neuen und alten Molden-Songs – und mit manch gelungener Übertragung aus dem Amerikanischen (Dylan, Waits, Guthrie, Cash uva.)

Sein Album HO RUGG wurde von der deutschen Liederbestenliste zur CD des Jahres 2014 gewählt.

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 32,00
!

26. August  2022

Der Nino aus Wien & Ernst Molden


*Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

**Ihre Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und sind dort bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen.

Reservierte Karten müssen bezahlt werden!

Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Mehr Infos zum Kartenkauf