Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 26,00
amarcord - Special Traditional Japanese Folksong!?

Weltbester A cappella-Gesang mit den Stimmakrobaten aus Leipzig!

Genre

Besetzung

Wolfram Lattke — Tenor
Robert Pohlers — Tenor
Frank Ozimek — Bariton
Daniel Knauft — Bass
Holger Krause — Bass 

Rastlose Liebe

Romantische Vokalmusik von Franz Schubert, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und internationale Folksongs in eigenen Arrangements

amarcord

amarcord – das sind fünf Männerstimmen in faszinierender Abstimmung von Harmonie und Klang, mit virtuoser Gesangskunst und musikalischer Poesie, mal ernst, sakral und feierlich, mal humorvoll, beschwingt und verjazzt. Dafür wurden die Sänger bei über 1.500 Konzerten in mehr als 50 Ländern der Welt bejubelt und zählen zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland.

Die zweifachen ECHO Klassik-Preisträger präsentieren A-cappella-Gesang in höchster Perfektion. Mühelos bewegt sich das Quintett durch die Gesänge des Mittelalters, der Renaissance, des Barocks, der europäischen Romantik und der Moderne sowie durch die Arrangements von Volksliedern und Jazzstandards. Amarcord setzt besonders in der Alten Musik-Szene interpretatorisch wie programmatisch internationale Maßstäbe und wurde dafür u.a. mit einem International Classical Music Award ausgezeichnet.

Bereits über ein Vierteljahrhundert lang sammelten die im Leipziger Thomanerchor ausgebildeten Sänger mit ihrem Quintett reichlich Erfahrung, die sie in Workshops, Kursen und Schulkonzerten an Chöre, Vokalensembles und den musikalischen Nachwuchs weitergeben.

Biographie

Unverwechselbarer Klang, atemberaubende Homogenität, musikalische Stilsicherheit und eine gehörige Portion Charme und Witz sind die besonderen Markenzeichen von amarcord. Das äußerst facettenreiche und breitgefächerte Repertoire umfasst Gesänge des Mittelalters, Madrigale und Messen der Renaissance, Kompositionen und Werkzyklen der europäischen Romantik und des 20. Jahrhunderts sowie A-cappella-Arrangements weltweit gesammelter Volkslieder und bekannter Songs aus Soul und Jazz.

Das Vokalensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Im Jahr 2002 gewann das Ensemble den Deutschen Musikwettbewerbund wurde 2004 als erstes Vokalensemble mit dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Neben dem Gewandhausorchester und dem Thomanerchor zählt amarcord zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland. Zahlreiche Konzerttourneen führten die Sänger in über 50 Länder und auf nahezu alle Kontinente der Erde. 

Das 1997 von amarcord ins Leben gerufene Internationale Festival für Vokalmusik „a cappella“ (www.a-cappella-festival.de) hat sich unter der künstlerischen Leitung der Gruppe zu einem der wichtigsten Festivals seiner Art entwickelt.

www.amarcord.de

www.facebook.com/amarcord.vocal.music

 

 

 

Doch egal, ob Schütz, Schumann oder „Waltzing Matilda“ – stets war klar, dass man hier Musiker erleben darf, die ihre Kunst auf einem Niveau pflegen, das schwer erreichbar ist. Eigentlich hatte man den Abend über das Gefühl zu träumen, denn so perfekt aufeinander bezogen, so durchhörbar und ausgewogen ist ein Liveauftritt selten. ... Die technische Vollkommenheit einer Studioproduktion paart amarcord mühelos mit der ergreifenden Tiefe eines Konzerts und schenkt dem Hörer damit das Gefühl, ganz besondere Momente erleben zu dürfen.
— Allgemeine Zeitung Mainz, 09.08.2017

Mit "For You and Me" von Charles Ives begann ein traumhafter Abend mit reinem, unverfälschtem A-cappella-Gesang quer durch 150 Jahre Musikgeschichte aus der Neuen Welt..... In den "Vier Motetten", komponiert von Aaron Copland im Jahr 1921, erlebte man die überragende musikalische Gestaltungskraft des Ensembles. Immer wieder führten feinste dynamische Entwicklungen, über schwieriger Harmonik und modernen Melodien zu strahlenden Höhepunkten. Die Schlussfermaten der zwei Tenöre, Bariton und zwei Bässen lebten voller Intensität in lupenreiner Intonation.
— Südkurier, 09.05.2017

Der Ensembleklang von Amarcord mit den hellen Tenorstimmen, dem weichen Bariton und
den samtigen Bässen erweist sich auch im zweiten Teil des begeisternden Konzerts als ungemein wandelbar: sei es in den seelenvoll interpretierten Spirituals, sei es im heimwehkranken Titelsong des Programms oder in „Time“ von Tom Waits, dessen knarzige Stimme von den Ex-Thomanern veredelt wird.
— Schwäbische, 08.05.2017

Ort
Bad Schallerbach
Location
Atrium, Europasaal
Beginn
19:30
Preis
EUR 26,00

06. Juni  2019

Amarcord


*Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

**Ihre Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und sind dort bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen.

Reservierte Karten müssen bezahlt werden!

Ihre Kartenbestellung ist (am Veranstaltungstag) werktags bis 16:30 Uhr und samstags (wenn Werktag!) bis 11:30 Uhr möglich. Bestellungen, die später einlangen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Mehr Infos zum Kartenkauf